Keep calm and kill Attanni – Attanni-Staffeln Teil 2

Hallo zusammen,
nachdem ich mich in der letzten Woche den Stärken von Attanni-Staffeln gewidmet habe und auch bei der EM wieder viele davon in den Top-16 waren, möchte ich im folgenden Beitrag genauer auf die Schwächen solcher Staffeln eingehen. Darüber hinaus möchte ich einige Staffeln vorstellen, die wir uns in Münster ausgedacht haben, um mögliche Schwächen auszunutzen.

Die drei Säulen der Stärke
In der letzten Woche habe ich bereits ausführlich darüber gesprochen, was die Stärken von Attanni-Staffeln sind und auf welchen Prinzipien diese beruhen. Im Wesentlichen kann man folgende Punkte als Stärken festhalten.

  • Aktionsökonomie und dadurch
  • Starke Offensive/Defensive und
  • viele Lageverbesserungen

Hierbei ist insbesondere die Aktionsökonomie als größte Stärke hervorzuheben, die in Attanni-Staffeln wie ein Brandbeschleuniger wirkt und diese auf ein völlig neues Level hebt. Wenn man es schafft dem Gegner diesen Vorteil zu nehmen, besteht seine Staffel meistens nur noch aus Einzelkämpfern ohne wirklich gute Synergien. Das problematische an dieser Erkenntnis ist allerdings, dass man jedem einzelnen Schiff konsequent seine Aktion nehmen müsste, um diesen Vorteil zu unterbinden. Dass dieses Vorhaben so gut wie unmöglich ist dürfte klar sein.

In den folgenden Abschnitten möchte ich deshalb darauf eingehen, welche Schwächen Attanni-Staffeln haben, die man stattdessen angehen kann.

Die Spezialisten (Schwächen I)
Wie ich bereits beschrieben habe, setzen sich typische Attanni-Staffeln häufig aus Spezialisten zusammen. Ein Paradebeispiel hierfür sind die Staffeln, die ich im vorherigen Beitrag als “Old Man Fenn” und “Parattanni” aufgeführt habe, da sie mit Fenn Rau und Old Teroch eindeutige Damage Dealer sowie mit Manaroo und Palob Godalhi ebenso eindeutige Supporter beinhalten, deren Hauptaufgaben klar definiert sind.

  

In wie fern kann man diese Spezialisierungen nun als Schwäche bezeichnen? Ich habe hierzu zwei Theorien.

Zunächst habe ich die Erfahrung gemacht, dass vor allem die eben genannten Staffeln stark darunter leiden, wenn man ihnen ihre Spezialisten nimmt. Wenn man es bspw. schafft schnell einen Damage Dealer zu erledigen, verursachen die Supporter häufig zu wenig Schaden, um das Spiel zu gewinnen. Auf der anderen Seite sinkt die Effizienz der verbleibenden Staffel rapide, wenn man es schafft einen Supporter aus dem Spiel zu nehmen, der dem Rest der Staffel ansonsten einen sicheren Fokus spendieren würde. Hier spielt dann auch eine entscheidende Rolle, dass die Elite-Fähigkeiten der Schiffe durch das Attanni-Implantat belegt werden und dieses mit nur noch zwei Schiffen nicht mehr so effizient ist. Je nachdem welches Schiff einem der Gegner also als Opfer anbietet sollte man dieses so gut wie möglich fokussieren und schnellst möglich abschießen. Hierbei darf man auch vor einer Verfolgung nicht zurückschrecken, um einen potenziellen Fokusspender endgültig auszuschalten.

Bei dem zuvor genannten Punkt ist noch anzumerken, dass Attanni-Staffeln durch ihre Spezialisten meiner Meinung nach auch etwas   vorhersehbarer werden. Ein Fenn Rau wird bspw. in den wenigsten Fällen sofort in den Zweikampf gehen, sondern versuchen sich anzuschleichen und im passenden Moment mit einem vierer oder fünfer Manöver in Reichweite eins zu begeben. Asajj Ventress hingegen wird oft aggressiv geflogen, um nach dem ersten Beschuss mit dreier Manövern Fersengeld zu geben und den Gegner aus dem mobilen Feuerwinkel zu beharken. Die Supporter wurden von meinen Gegnern meistens auf Distanz gehalten, um sich fokussierten Angriffen entziehen zu können und den Rest der Staffel mit sicheren Fokusmarkern zu unterstützen.

Die Fragilität (Schwächen II)
Im Hinblick auf die rapide Schwächung der Staffel nach dem Verlust des ersten Schiffs macht es Sinn sich der zweiten Schwäche von Attanni-Staffeln zu widmen – der Fragilität.  Bis auf die gefürchteten “Triple Jumpmaster” sind Attanni-Staffeln bezogen auf ihre einzelnen Schiffe relativ fragil. Die Fragilität bezieht sich dabei keineswegs auf mangelnde grüne Würfel, sondern darauf, dass vor allem extreme Spezialisten wie der Sternenjäger und die HWK sehr wenige Schilde  bzw. Hüllen haben.

Schiff Schilde Hülle Wendigkeit
Sternenjäger des Protektorats 0 4 3
Jumpmaster 4 5 2
Jagdschiff der Lanzenklasse 3 7 2
HWK 1 4 2

In diesem Zusammenhang kann man die Aussage treffen, dass, wenn man es schafft dem Ziel eines Angriffs den evtl. mehrfachen Fokus zu verweigern, dieses sehr anfällig wird – besonders für kritische Treffer! Dies gilt wie gesagt besonders für den Sternjäger des Protektorats oder die HWK, die ohne Fokus zur Verteidigung in der Gefahr schweben, in einer Runde vom Feld geschossen zu werden. Im Hinblick auf Trefferwahrscheinlichkeiten mit und ohne Fokus möchte ich auch nochmal auf den Artikel von Newton hinweisen.

Wenn man diese Gedanken nun auf den ersten Teil dieses Beitrags überträgt, kommt man zu dem Schluss, dass die Sternenjäger und HWKs die Schiffe sind, die man am schnellsten eliminieren sollte, wenn der Gegner dies zulässt. Die Jumpmaster und das Jagdschiff der Lanzenklasse sollte man aufgrund der höheren Schilde und Hüllen nur dann als Ziel wählen, wenn man davon ausgehen kann, dass man es mindestens zwei Runden lang mit voller Kraft angreifen kann.

Die Sache mit dem Stress (Schwächen III)
Nicht wenige, mich eingeschlossen, haben damit gerechnet, dass Kontrolle im Anschluss an die Hochphase der Triple Jumpmaster ein Comeback feiern würde. Speziell im Hinblick auf Attanni-Staffeln könnte man meinen, dass Stress ein probates Mittel sein müsste, um diese zu bremsen. Meiner Meinung nach trifft dies aber nicht bzw. nur eingeschränkt zu.

Wenn man sich die Manöverräder der Schiffe anschaut, die häufig geflogen werden sieht man, dass dort viele grüne Manöver zu finden sind, so dass Stress relativ einfach abgebaut werden kann. Darüber hinaus kann man mit dem Ausgeklinkten Astromech sogar dafür sorgen, dass bspw. der Jumpmaster weitere grüne Manöver erhält. Dank des Implantats reicht es dann zur Not schon, wenn ein einziges Schiff ein grünes Manöver fliegt und so die anderen mit Fokus versorgt.

Nichtsdestotrotz kann man den Gegner unter Umständen überrumpeln, wenn man es schafft diesem während der Aktivierungsphase bspw. mit Snapshot und R3-A2 Stress zuzuordnen. Im besten Fall hat dieser nicht damit gerechnet, keine grünen Manöver eingestellt und dann keine Aktionsmöglichkeiten.

 

Aufgrund der Vielzahl der grünen Manöver ist dieser Fall leider unwahrscheinlich, so dass ich denke, dass Stress eine Attanni-Staffel nerven, aber nicht nachhaltig stören kann.

Konterlisten und Gegenstrategien
Da wir uns nun auch die Schwächen vor Augen geführt haben, ist es an der Zeit ein paar Staffeln vorzustellen, mit denen Attanni-Listen so ihre Probleme haben dürften. Diese Staffeln möchte ich in vier Kategorien einteilen, deren Name Programm ist.

  • Überlegene Feuerkraft
  • Aktions- und Fokusverweigerung
  • Unvermeidlicher Schaden
  • kombinierte Waffen

Überlegene Feuerkraft
Die Idee bei den folgenden Staffeln besteht darin die Barriere aus Fokusmarkern einer Attanni-Staffel durch viele oder besonders starke Attacken zu überwinden und so fragile Schiffe so schnell wie möglich auszuschalten.

Miranda Doni [Rey, TLT] (37)
Pilot der Wächter-Staffel – [Jan Ors, TLT, Langstreckenscanner] (31)
Pilot der Wächter-Staffel – [Aufklärungsexperte, TLT, Langstreckenscanner] (32)

Die obige Staffel aus drei K-Wings setzt auf multiple TLT-Attacken, so dass selbst Fenn mit zwei Fokusmarkern ins Schwitzen geraten sollte. Einen von Terios verfassten Guide zu dieser Staffel findet ihr hier.

Eine weitere Idee aus der Kategorie “überlegene Feuerkraft” ist die von Newton geflogene Hellfire- bzw. ähnliche Ghost-Listen bei der man auf überwältigende Einzelangriffe setzt. Im konkreten Fall greift die Ghost auf Reichweite eins mit bis zu sechs modifizierten Würfeln an, was nur schwer zu verteidigen ist, und setzt dann noch mit dem TLT nach.

Kanan Jarrus [TLT, FKS, Störsender, Finn, Rey, Ghost] (52)
Biggs Darklighter [M9-G8, Integrierter Astromech] (28)
Zeb Orrelios (18)

Auf Seiten des Abschaums sind zudem noch Erstschlag-Listen zu nennen, die häufig Bossk, Tel Trevura oder Dengar beinhalten und auf die Durchschlagskraft von Torpedos und Raketen setzen.

Bossk [Cluster-Raketen, Ersatzmunition, 4-LOM, Zuckuss, Dengar, Trägheitsdämpfer, Veteraneninstinkte] (46)
Tel Trevura
[Plasma-Torpedos, Ersatzmunition, K4-Sicherheitsdroide, Übertakteter R4, Veteraneninstinkte] (52)

Mit einer Staffel aus Dengar und Tel Trevura ist zuletzt auch Jason Phua in einem Attanni-dominierten Teilnehmerfeld Weltmeister geworden.

Aktions- und Fokusverweigerung
Neben überwältigender Feuerkraft kann man auch versuchen dem Gegner seine Aktionen zu verweigern bzw. ihm seine Fokusmarker zu nehmen.

Um letzteres zu erreichen hat sich Newton kürzlich überlegt eine Kombination aus Baze Malbus und dem Kopilotenass zu nutzen, die durch Roark Garnet die Kampfphase eröffnen und bis zu zwei Schiffen einen Fokusmarker entfernen können. Dies hat den Vorteil, dass der Gegner sich gut überlegen muss, ob er den verbleibenden Fokus im Angriff ausgeben oder für die Verteidigung aufsparen will.

Schmuggler aus dem Outer Rim – [Baze Malbus, Kopilotenass] (34)
Poe Dameron – [Black One, R5-P9, Automatische Schubdüsen, Mustererkennung, Eine offene Rechnung] (41)
Roark Garnet – [TLT] (25)

Beim Imperium bietet sich eine ähnliche Kombination an, wobei der Dezimator als Plattform für das Kopilotenass die ideale Wahl ist und bspw. durch einen Bordschützen und einen gefangenen Rebell ergänzt werden kann. Als Geleitschutz kann man bspw. den aktuell sehr beliebten Schnellschuss dazu geben.

Konteradmiral Chiraneau [Jagdinstinkt, Bordschütze, gefangener Rebell, Kopilotenass, Verbessertes Triebwerk] (65)
Schnellschuss – [Training der Spezialeinheiten, Leichtgewichtrahmen, Anpassungsfähigkeit, Feuerkontrollsystem, Mustererkennung] (35)

Eine interessante Staffel, die es ermöglicht Stress während der Aktivierung zu verursachen, hat der amtierende deutsche Meister Sune zuletzt auf der MER-Trophy eingesetzt.

Norra Wexley [Generalüberholt von der Allianz, Das Feuer auf mich ziehen, R2-D2, Rey] (36)
Nien Numb [Black One, R3-A2, Schnellschuss, Mustererkennung, Integrierter Astromech] (36)
Biggs Darklighter – [Integrierter Astromech, M9-G8] (28)

Unvermeidlicher Schaden
Neben überwältigender Feuerkraft oder Aktionsverweigerung kann man natürlich auch versuchen die fragilen Attanni-Schiffe möglichst schnell mit Waffen zu schlagen, die die grünen Würfel komplett ignorieren. In diese Kategorie würden demnach Staffeln fallen, die Bomben, Minen, Autoblaster, Repetierblaster,… nutzen.

Ein Beispiel für eine imperiale Bomberstaffel hat mein Team-Kollege Pyropuschel auf einem der letzten Turniere in Münster erfolgreich ins Feld geführt, als das Meta noch von ebenfalls defensiv starken Defendern dominiert wurde.

Todesregen – [Verbessertes Radar, Annäherungsminen, Connernetz, Ersatzmunition, experimentelles Interface] (39)
Feuersaat – [Veteraneninstinke, Feuerkontrollsystem, Training der Spezialeinheiten] (30)
Schnellschuss – [Feuerkontrollsystem, Training der Spezialeinheiten] (31)

Neben dem Imperium wären natürlich die Rebellen dank Sabine Wren eine sehr gute Wahl für eine Bomberstaffel, die beispielsweise aus drei K-Wings mit Clusterminen und/oder Connornetzen bestehen könnte.

Pilot der Wächter-Staffel – [Ersatzmunition, Clusterminen, Connornetz, Sabine Wren] (32)
Pilot der Wächter-Staffel – [Ersatzmunition, Clusterminen, Thermaldetonator] (32)
Pilot der Wächter-Staffel – [Ersatzmunition, Clusterminen, Thermaldetonator] (35)

Im Hinblick auf den Einsatz von Autoblastern wäre bei den Rebellen die VCX-100 in Kombination mit Biggs und einem Shuttle eine gute Wahl. Als Beispiel könnte man die Staffel von DonFrag spielen, die auf der Store Championship von MadeByMel recht erfolgreich war.

Chopper – [Ghost, Feuerkontrollsystem, Autoblastergeschütz, Hera Syndulla, Rey, Taktischer Störsender] (45)
Biggs Darklighter – R4-D6, Integrierter Astromech] (26)
Sabine Wren – [Autoblastergeschütz, Cassian Andor, Jagdinstinkt, Phantom ] (28)

Combined Arms
Wie man die oben genannten Kategorien erfolgreich kombiniert haben wir auf den letzten großen Turnieren, nämlich der EM und WM gesehen. Auf beiden Turnieren haben Staffeln den Sieg davon getragen, die in gewisser Weise eine oder mehrere Kategorien kombiniert haben.

Auf der EM gewann zuletzt George Dellapina mit der folgenden Staffel, die durch eine schwere Laserkanone und ein Zwillingslasergeschütz sowohl überwältigende Feuerkraft, als auch durch Bomben unvermeidbaren Schaden kombiniert.

Leebo  [Einsamer Wolf, Schwere Laserkanone, Rey, Gegenmaßnahmen, Outrider] (45)
Miranda Doni – [TLT, Sabine Wren, Verbesserter Slam, Ersatzmunition, Clusterminen, Seismische Bomben] (47)

Die WM gewann wie gesagt Jason Phua, der Dengar und Tel Trevura mit Torpedos ausgestattet und dadurch ebenfalls auf überwältigende Feuerkraft kombiniert mit einem sehr hohen Pilotenwert gesetzt hatte.

Neben den beiden Gewinnern der Turnier wäre da noch Gerry Russel zu erwähnen, der mit seiner Staffel bei der WM immerhin auf Platz vier gelandet ist. Gerry kombinierte hierbei Aktionsverweigerungen durch Stress mit Captain Rex als weiterem Kontrollelement und hatte durch vier Schiffe eine gute Feuerkraft in seiner Staffel.

Biggs Darklighter  [R4-D6, Integrierter Astromech] (26)
Captain Rex – (14)
Jess Pava 
– [R2-D6, Integrierter Astromech, Anpassungsfähigkeit, Mustererkennung] (28)
Braylen Stramm  [R3-A2, Bordschütze, Generalüberholt von der Allianz] (32)

Fazit
Wenn ich die obigen Erkenntnisse zusammenfasse, komme ich zu dem Schluss, dass viele Punkte, die man bei X-Wing generell beachten sollte, sehr hilfreich sind, um Attanni-Staffeln zu besiegen.

  • Man sollte die eigene Staffel zusammenhalten
  • Man sollte ein Schiff fokussieren und dieses schnell ausschalten
  • Man sollte, wenn möglich, zuerst die Damage Dealer ausschalten

Hierbei ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt, dass man so schnell wie möglich ein Schiff des Gegners aus dem Spiel nimmt, um die Aktionsmöglichkeiten der restlichen Staffel einzuschränken.

Aufgrund der weiterhin hohen Anzahl von Attanni-Staffeln auf Turnieren sollte man beim Aufbau der eigenen Staffel deren Schwächen berücksichtigen und ein Ass dagegen im Ärmel haben. Einige dieser Möglichkeiten sind überlegene Feuerkraft, Aktionsverweigerung oder unvermeidlicher Schaden.

Was sind eure Erfahrungen im Hinblick auf Spiele gegen Attanni-Staffeln bzw. wie sieht euer Matchplan aus, wenn ihr einer solchen Staffel gegenübersteht?

2 Gedanken zu „Keep calm and kill Attanni – Attanni-Staffeln Teil 2“

  1. Ich finde du hast eindeutig den größten Attanni-Konter mit vergessen: CARNOR JAX Max! Carnor Jax! Wächter des Imperators und selber Imperator und DER Fokus/Evade-Killer schlechthin 😉

    1. Hoppla, da merkt man, dass ich kein Imperium spiele – Carnor Jax ist natürlich der Killer für Fokusbunker! Jetzt wo wir darüber sprechen fällt mir ein das Kettch die SC in Mannheim mit Carnor, Zertik, Sabaac und Countdown gewonnen hat. Scheint also auch ganz gut zu funktionieren dieser Carnor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .