Der König ist tot, es lebe der König! – Gedanken zur WM 2017

Hallo Freunde,
nachdem sich der erste Staub gelegt hat, möchte auch ich euch meine Gedanken zur WM nicht vorenthalten. In diesem Beitrag werde ich mir dir Top-50 genauer ansehen und versuchen Aussagen zum Meta allgemein und im Hinblick auf die kommende SC-Saison zu treffen.

Der König ist tot, es lebe der König!
Die WM 2017 ist vorbei und neben dem Sieg des Singapurers Justin Phua gegen den ex-Weltmeister Nand Torfs gibt es verschiedene Punkte die heiß diskutiert wurden und noch werden!

  • Ein aufgedeckter Betrugsversuch
  • Eine etwas unerwartete Weltmeister-Staffel
  • Die erdrückende Dominanz des Abschaums
  • Das mittelmäßige Abschneiden der Rebellen
  • Das überraschend schlechte Abschneiden des Imperiums

Wie angekündigt werde ich mich im folgenden Beitrag im Wesentlichen auf das Abschneiden der verschiedenen Fraktionen konzentrieren und versuchen Erkenntnisse im Hinblick auf das Meta der kommenden Wochen und Monate abzuleiten.

Die Besten der Besten, SIR!
Im Gegensatz zu anderen Zusammenfassungen, die ich in Foren, Chats und Netzwerken gelesen habe, werde ich mir im Folgenden nicht die besten 16, sondern die besten 50 Spieler der WM anschauen. Die Analyse ist dann im Einzelnen nicht so genau, aber dafür bekommt man meiner Meinung nach ein besseres Bild von der Gesamtlage. Aufgrund der Vielzahl der Spieler werde ich nicht auf jede Liste im Detail eingehen und empfehle euch stattdessen den list juggler zu konsultieren.

Schauen wir uns zum Anfang erst mal ein paar allgemeine Zahlen zu den Top-50 und -16 an, die einige der oben genannten Diskussionspunkten zumindest etwas entschärfen.

It’s all about the numbers!
Wenn wir uns die relativen Werte auf der rechten Seite der Tabelle für die Top-16 anschauen bestätigt sich auf den ersten Blick, dass der Abschaum hinsichtlich der Anzahl der Spieler in den Top-16 total überlegen war, während das Imperium mit nur einem Spieler desaströs unterrepräsentiert war. Die Rebellen waren immerhin zweitstärkste Kraft und bestätigten damit die von den meisten zuvor prognostizierte Erwartung.

Anzahl Spieler je Fraktion Top-16
Fraktion Absolut Relativ
Abschaum 12 75 %
Rebellen 3 19 %
Imperium 1 6 %
Unbekannt 0 0 %

Wenn wir im nächsten Schritt ein bisschen raus zoomen und die Top-50 in der nächsten Tabelle anschauen, stellen wir fest, dass der Abschaum zwar auch dort dominiert, aber das Imperium immerhin einen Anteil von fast 20 % erreicht hat. Aufgrund der Tatsache, dass zehn der 50 Staffeln noch unbekannt sind, ist dieser Anteil zwar noch mit einem Fragezeichen versehen, aber eine positive Tendenz ist durchaus erkennbar.

Anzahl Spieler je Fraktion Top-50
Fraktion Absolut Relativ
Abschaum 20 40 %
Rebellen 11 22 %
Imperium 9 18 %
Unbekannt 10 20 %

Woran liegt es also nun, dass die Rebellen und vor allem das Imperium auf dem Weg unter die Top-16 so viel Federn lassen musste? Sind die beiden Fraktionen dem Abschaum wirklich so klar unterlegen oder sogar nicht zu schlagen? Schauen wir uns zur Beantwortung dieser Frage mal einen weiteren Wert  an, den man beim list juggler und in diversen Foren finden kann – die MoV!

MoV your Arse!
Anhand der nächsten Tabelle sieht man auf einen Blick, dass die meisten Plätze für die Top-16 an Spieler vergeben wurden, die sieben Siege sammeln konnten. Das bedeutet nichts anderes, als dass die MoV absolut entscheidend war, um einen Platz unter den besten Spielern zu ergattern!

MoV nach Platzierungen Top-50
Anzahl Spieler Siege MoV / Spanne der MoV
1 9 1452
6 8 1412 – 1098
25 7 1433 – 1076
18 6 1319 – 1133

Wenn man jetzt wiederum auf die konkrete MoV der besten Spieler mit sieben Siegen schaut zeigt sich, wie dramatisch knapp das Rennen um die Playoff-Plätze teilweise verlaufen ist.

MoV nach Platzierungen der Plätze 17 – 26 (7 Siege)
Platzierung MoV Delta MoV zu Platz 16 Staffel
17 1246 12 Abschaum
(Attani)
18 1236 22 ???
19 1233 25 Rebellen
(Dash + Norra)
20 1229 29 Rebellen
(Corran+ X)
21 1227 31 Abschaum
(Attani)
22 1214 44 Abschaum
(TLT)
23 1195 63 Rebellen
(Ghost)
24 1192 66 Imperium
(Palp Asse)
25 1174 84 Rebellen
(Dash + Miranda)
26 1171 87 ???

Man könnte also sagen, dass vier Rebellen und ein weiterer imperialer Spieler – unsere deutsche Hoffnung Steffen Kaehler – nur knapp an den Playoffs gescheitert sind, weil ihre MoV zum Teil marginal schlechter war – plötzlich wirkt die Dominanz des Abschaum nicht mehr sooo eindeutig oder? Noch spannender wird es sogar, wenn man sich die besten Spieler mit sechs Punkten anschaut, von denen einige sogar eine bessere MoV hatten, als Spieler mit sieben Siegen.

MoV nach Platzierungen der Plätze 33 – 44 (6 Siege)
Platzierung MoV Delta MoV zu Platz 16 Staffel
33 1319 – 61 Rebellen
(Dash + Miranda)
34 1294 – 36 Abschaum
(Attani)
35 1273 – 15 Imperium
(Asse)
36 1257 1 Abschaum
(Attani)
37 1217 41 Imperium
(Palp Asse)
38 1208 50 ???
39 1204 54 ???
40 1203 55 Rebellen
(Ghost)
41 1202 56 Imperium
(Asse)
42 1201 57 Abschaum
(Erstschlag)

Auch hier sind einige Rebellen und Imperiale nur knapp gescheitert, weil sie möglicherweise in einem Spiel ein schlechteres Matchup hatten oder während der neun Spiele irgendwann die Konzentration nachgelassen hat. Wenn diese Spieler einen Sieg mehr errungen hätten, wären sie ziemlich sicher unter den Top-16 gelandet.

Noch ein kleines Highlight zum Schluss – der spätere Weltmeister Justin Phua ist mit sieben Siegen als zwölfter (!) in die Playoffs gestartet und hatte “nur” 82 Punkte MoV mehr als der Spieler auf dem 17. Platz!

Fazit – work earns salvation!
Also fassen wir mal die Erkenntnisse zusammen, die man aus den bekannten Daten ziehen kann.

  • Ja, verdammt viele Spieler sind mit Abschaum angetreten
  • Ja, verdammt viele Attani-Listen waren in den Top-16
  • Ja, Attani-Listen sind schwer zu schlagen
  • ABER…
  • es hat keine Attani-Liste gewonnen
  • viele Rebellen und Imperiale sind knapp an der MoV gescheitert

Im Hinblick auf eine Aussage zum Meta für die kommenden Store Championships (SC) wage ich die Prognose, dass weiterhin stark mit Attani-Listen zu rechnen ist, da die WM keinen neuen Konter dagegen offenbart hat. Jeder Spieler der Ambitionen hat eine SC zu gewinnen sollte darauf vorbereitet sein und fleißig trainieren. Letzteres gilt für Rebellen, Imperiale und auch den Abschaum selbst!

Darüber hinaus bin ich mir aber auch sicher, dass der ein oder andere Rebell oder Imperiale siegreich sein wird. Für letzteres spricht meiner Meinung nach auch, dass wir in Deutschland – soweit ich das beurteilen kann – aktuell noch ein anderes Meta haben. Auf dem letzten Turnier auf dem ich unterwegs war, gab es bspw. nur eine Attani-Liste unter den Top-10 und es wurden außerdem eher Rebellen als Abschaum gespielt. Darüber hinaus erfreut sich bei den Rebellen auch die Ghost ähnlich großer Beliebtheit wie Miranda oder Dash.

Ein weiterer Faktor in der kommenden Saison mag sein, dass wir aufgrund der weiten Anreise zur WM diese nicht so wichtig nehmen wie die Amerikaner. Während der Community in den USA, die einen Großteil der Teilnehmer der WM stellt, vielleicht die Zeit fehlte, um vor dem größten Ereignis des (X-Wing) Jahres neue Ideen und Staffeln zu entwickeln und ausreichend zu testen hat vielleicht der ein oder andere Deutsche bereits ein Ass im Ärmel…

4 Gedanken zu „Der König ist tot, es lebe der König! – Gedanken zur WM 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .