Don’t fear the Reaper

Wer schon vom Titel des Beitrags einen Ohrwurm bekommt, entstammt wahrscheinlich meiner Generation und genau wie der Song von BoC, verspricht auch die kürzlich von FFG vorgestellte TIE Reaper-Erweiterung ein echter Klassiker zu werden. Damit ihr auf dem neuesten Stand seit, möchte ich euch die bisher bekannten neuen Karten und einige spannende Kombination vorstellen.

 

Die Grundwerte

Wie auf den von FFG veröffentlichten Bildern zu sehen hat der TIE-Reaper die folgenden Grundwerte:

  • 3 rote Würfel
  • 1 grüner Würfel
  • 5 Hüllen
  • 2 Schilde

Als Aktionen stehen dem Schiff Fokussieren, Ausweichen und Stören (Jam) zur Verfügung. Hinzu kommt ein solides Manöverrad, das im Gegensatz zu den beiden imperialen Shuttles die Möglichkeit gibt in einem Zug zu wenden:

Zusätzliche Mobilität bietet der folgende Titel, der exklusiv für den TIE-Reaper vorgesehen ist.

Allein von den Grundwerten her bekommen die Imperialen ein solides Schiff, das sicherlich häufiger auf den Spieltischen zu finden sein wird.

Die Piloten

Auch wenn man sich die Piloten näher anschaut, hat der TIE-Reaper einiges zu bieten. Auf den Bildern von FFG sind die folgenden vier Karten abgebildet.

Major Vermeil als Pilot mit dem höchsten Pilotenwert zeigt gleich an, wohin die Reise beim Reaper gehen soll – die Jam-Aktion ist hier Programm. Wenn der Gegner keine Token hat, bekommt Vermeil eine offensive Stärkung bei der er eine Leerseite oder ein Auge auf einen Treffer drehen darf. Trotzdem ist Vermeil nicht unbedingt mein Favorit.

Da der Trend ja aktuell zum automatischen Evade geht, eröffnet Captain Feroph hier gleich die nächste Runde. Durch einen Jam-Token auf dem Gegner, eigener Evade-Aktion und Lightweight Frame wird Feroph ziemlich biestig. Meiner Meinung nach sieht der nächste Palpatin-Bus dank der zwei Crew-Slots des Reapers so aus.

Captain Feroph — TIE Reaper 24
Push the Limit 3
Emperor Palpatine 8
Lightweight Frame 2
Advanced Ailerons 0
Ship Total: 37

Der nächste Pilot – Vizier – ist ebenfalls sehr interessant, hat meiner Meinung nach aber drei Probleme:

  1.  Als Palpatin-Shuttle zu teuer
  2. Als reiner Supporter zu teuer
  3. Als Fokus-Verteiler im aktuellen Meta aufgrund des hohen Rapetrain-Aufkommens (Ghost-Fenn) nicht zu gebrauchen – schöne Grüße an Team Hooters!

Tja was soll man sagen, der günstige Kleine, der – wenn man einen Punkt über hat – das Lamba Shuttle ersetzten könnte. Wenn man 3 Punkte über hat, nimmt man am besten gleich einen Lightweight Frame dazu.

Scarif Base Pilot — TIE Reaper 22
Emperor Palpatine 8
Lightweight Frame 2
Advanced Ailerons 0
Ship Total: 32

Upgrades

Bei den mitgelieferten Upgrades fällt auf, dass es sich dabei fast ausschließlich um Crew-Karten handelt und alle Texte mit den Worten “Imperial only” beginnen. Schauen wir uns die Karten einmal im Detail an.

Ab zum Direktor

Die erste ungewöhliche Karte, weil sie nicht nur das Schiff verstärkt, sondern noch ein weiteres, ist Director Krennic. Der erste Effekt, einen zusätzlichen Schild zu generieren, ist spannend, vor allem wäre es schön Quickdraw damit aufzuwerten, der ist jedoch kein imperiales Schiff.

     

Besonders spannend finde ich Director Krennic in Kombination mit Konteradmiral Chiraneau und Gräfin Ryad.

Rear Admiral Chiraneau — VT-49 Decimator 46
Adaptability 0
Emperor Palpatine 8
Director Krennic 5
Engine Upgrade 4
Ship Total: 63
Countess Ryad — TIE Defender 34
Lone Wolf 2
Stealth Device 3
TIE/x7 -2
Ship Total: 37

Neben der vorgestellten Kombination passt der optimierte Prototyp auch auf folgenden Schiffe:

  • Alpha-class Star Wing
  • TIE Advanced
  • TIE Advanced Prototype
  • TIE Aggressor
  • TIE Bomber
  • TIE Defender
  • TIE Fighter
  • TIE Interceptor
  • TIE Phantom
  • TIE Punisher
  • TIE Reaper
  • TIE Striker

Slice and dice

Eine weitere sehr spannende Karte ist der ISB Slicer, den ich ganz besonders auf Captain Feroph interessant finde.

In der folgenden Kombination bietet der Slicer eine Jam-Aktion und ein kostenfreies Evade zum Beginn der Kampfphase…

Captain Feroph — TIE Reaper 24
Push the Limit 3
Ysanne Isard 4
ISB Slicer 2
Lightweight Frame 2
Advanced Ailerons 0
Ship Total: 35

Fast then Fenn

Zum Beginn der Kampfphase noch eine Koordinieren Aktion gefällig? Kommt sofort! Ysanne besorgt uns mit PTL die nötige Aktion und der Spaß kann beginnen.

Captain Feroph — TIE Reaper 24
Push the Limit 3
Tactical Officer 2
Ysanne Isard 4
Lightweight Frame 2
Advanced Ailerons 0
Ship Total: 35

Der alte Bekannte

Schon länger bekannt sind die Death Troopers, die nun als quasi schlechter gefangener Rebell für die Wingmen in Erscheinung treten.

Fazit

Ich bin mir sicher, dass die Reaper-Erweiterung einiges an Optionen bringt, die auch im aktuellen Meta das Imperium zu alter Stärke verhelfen werden. Habt ihr noch Ideen, was man mit dem Reaper noch so alles anstellen kann?

Euer Newton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .