Dumm Dumm macht gut Bumm Bumm – Analyse: 4 TLT Y-Wings (Scum) vs 4 TLT TIE Agressors

Hallo zusammen,

hier ist euer Terios, dieses Mal mit einer kleinen Simulation. Welle 11 (engl.) ist angekommen und alle glauben dass die Welle für die Deutschen Meisterschaften relevant sein wird.  In der neusten Welle ist der TIE Aggressor enthalten, welcher nun zum ersten Mal Turmwaffen für das Imperium mit sich bringt.  Modifiziert man diesen mit dem Lightweightframe und einem TLT kann man beachtliche 4 TLT Aggressoren auf den Tisch stellen. Nach der Prämisse “Stumpf ist Trumpf” und “Dumm Dumm macht gut Bumm Bumm” könnte diese Liste die 4 TLT Y-Wings von Scum ablösen. Aber sind die TIE Aggressoren wirklich besser als die 4 Y-Wings? An dieser Stelle soll mit Mitteln der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik ein Vergleich der beiden Flotten durchgeführt werden.

Bildergebnis für Sienar SpecialistBildergebnis für lightweightframeBildergebnis für Sienar Specialist

vs

Bildergebnis für syndicate thugBildergebnis für Sienar SpecialistBildergebnis für unhinged astromech

Die Aggressoren scheinen zunächst etwas schwächer zu sein, da sie nur 5 Lebenspunkte mit sich bringen, aber dafür haben sie beachtliche 3 Würfel in der Verteidigung und können sich mit einer Fassrolle geschickt in Position bringen.

Für den Vergleich schauen wir erstmal auf die Würfel:

Ein roter Würfel besteht aus 8 Seiten mit folgenden Symbolen:

[Crit, Hit, Hit, Hit, Fokus, Fokus, Blank, Blank]

Ein grüner Würfel besteht aus

[Evade, Evade, Fokus, Fokus, Blank, Blank , Blank)

Denken wir mal kurz über einen exemplarischen Angriff nach:

Angriff:

Der TLT greift mit 3 Würfeln an und hat somit 8*8*8 = 512 verschiedene Ergebnismöglichkeiten.

Da Fokus und Zielerfassung den gleichen Effekt hier machen erhalten wir: [216,216,72,8]  als mögliche Ergebnisse. D.h. von unseren 512 Würfen erhalten wir  216x 3 Treffer, 216x 2 Treffer, 72x 1 Treffer und nur 8x keinen Treffer pro Angriff wenn wir modifizieren!
In Prozenten entspricht dies [42.19% ,42.19%, 14.06%, 1.56%].

Ohne Modifikator erhalten wir: [64,192,192,64] als mögliche Ergebnisse. D.h. von unseren 512 Würfen erhalten wir  64x 3 Treffer, 192x 2 Treffer, 192x 1 Treffer und nun aber 64x keinen Treffer pro Angriff.
In Prozenten entspricht dies [12.50% ,37.50%, 37.50%, 12.50%].

Ausweichen:

Für den Y-Wing erhalten wir ohne Fokus nur 8 mögliche Wurfergebnisse.
Mit Fokus erhalten wir [5,3], ohne Fokus erhalten wir [3,5] d.h.  wir würfeln genau 3x 1 Evade und 5x keinen Evade.
In Prozenten: [62.50%, 37.50% ] oder [37.50%, 62.50%]

Der Aggressor ist hier deutlich besser aufgestellt:
Er weicht mit 3 Würfeln aus und kann theoretisch sogar den Fokus beim Verteidigen verwenden.

Da wir wieder 3 Würfel werfen haben wir 8*8*8=512 verschiedene Möglichkeiten: Ohne Fokus erhalten wir:
[27,135,225,125] d.h 27x erhalten wir 3 Evades, 135x 2 Evades, 225x 1 Evade und 125x keinen Evade.
In Prozenten: [5.27%, 26,37%, 43.95%, 24.41%]
Verwenden wir nun unseren Fokus in der Defensive erhalten wir
[125,225,135,27], d.h. 125x 3 Evades, 225x 2 Evades, 135x 1 Evade und nur 27x keinen Evade.
In Prozenten: [24.11%, 43,95%, 26.37%, 5.27%]

In die Schlacht:

Annahme: Wir gehen davon aus, dass alle TLTs immer das gleiche Schiff erreichen, so dass wir unsere Angriffe nicht aufteilen brauchen.

Annahme: Die Initiative spielt keine Rolle, da jeder auf jeden schießen kann bringt die spätere Positionierung durch die Fassrolle keinen Vorteil.

Pilotenskill: Alle Schiffe haben PS2 und schießen simultan!

Grobe Einschätzung:

Wenn wir oben alles zusammenrechnen erhalten wir für den Y-Wing im Angriff pro 3 rote Würfeln 2.0 Treffer modifiziert und 1.5 unmodifiziert! Der Y-Wing weicht genau mit 0.375 Evades aus.

Der Aggressor bekommt aber durch seinen Fokuseinsatz in der Defensive 1.875 Evades und ohne Fokus sogar nur 1.125. In der Offensive kann der Aggressor genau so gut sein wie der Y-Wing, wenn er den Fokus im Angriff nutzt.

Frei Schnauze würde man als behaupten: Beide treffen immer alles, was natürlich nicht stimmt und genauer untersucht werden muss. Wäre jeder Schuss ein Treffer, gewännen die Y-Wings 100:50.

Simulation in MATLAB mit 1.000.000 Kämpfen:

Ich habe mir in MATLAB einen Simulator geschrieben, welcher genau diesen Kampf simuliert und ausgibt. (Datei). Man beachte das hier auch simuliert wurde, dass der TLT-Schuss immer nur auf ein Ziel gerichtet ist und nicht aufgeteilt werden kann.

Hier habe ich mal 100.000 Schlachten simuliert und es kam zu folgendem Ergebnis:

Y-Wing nutzt Fokus offensiv vs Aggressor nutzt Fokus defensiv:
Wins:
Y-Wing 80653.
Aggressor 19347
Draw 0

Y-Wing nutzt Fokus offensiv vs Aggressor nutzt Fokus offensiv
Wins:
Y-Wing 97765
Aggressor 2235
Draw 0

Y-Wing nutzt Fokus defensiv  vs Aggressor nutzt Fokus defensiv
Wins:

Y-Wing 23019
Aggressor 76981
Draw 0

Y-Wing nutzt Fokus defensiv  vs Aggressor nutzt Fokus offensiv
Wins:
Y-Wing 47487
Aggressor 52513
Draw  0

Komplett ohne Fokus auf beiden Seiten:
Wins:
Y-Wing 79605
Aggressor 20395
Draw 11

Fazit:

Ich möchte hier nochmal ganz klar darstellen, dass hier fliegerisches Können nicht berechnet wird und nicht berechnet werden kann.  Hier fließen keine Aktionen wie die Fassrolle ein. Es werden sehr spekulative Annahmen gemacht, welche eher günstiger für den Y-Wing sind. Deswegen kann man aus diesem Artikel natürlich nicht direkt schließen dass das eine oder das andere  gilt, aber es gibt einem ein etwas besseres Gefühl, wie wir diese Schiffe zu bewerten haben.

Als Fazit kann man sagen, das es ein verdammt knappes Rennen ist und unser Gefühl scheint uns nicht getäuscht zu haben. Nutzt der Y-Wing Spieler seinen Fokus offensiv, stehen die Changen ganz gut für ihn, sobald er mit allen Schiffen den Schaden nicht aufteilen muss. Sobald der Y-Wing Spieler nicht modifizieren kann, sieht es schlecht aus, die Chancen sinken rapide. Hier könnte fliegerisches Können entscheidend sein. Wie ist eure Meinung dazu? Schreibt dazu auf Facebook unter dem Artikel oder direkt hier.

Euer Terios

Ein Gedanke zu „Dumm Dumm macht gut Bumm Bumm – Analyse: 4 TLT Y-Wings (Scum) vs 4 TLT TIE Agressors“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.